Lüftersteuerung

Mainboard ››
Parent Previous Next


Die Mainboard-Seite ist in drei Unterkategorien gegliedert.


In der ersten Kategorie werden die Drehzahlwerte von erkannten Lüftern angezeigt.


In der zweiten Kategorie können die Lüfter gesteuert werden, falls der verwendete Monitoring-Chip und die elektronische Beschaltung auf dem Mainboard dies zulässt. Auf bestimmten Mainboards sind nicht alle Kanäle des Monitoring-Chips zur Lüftersteuerung verfügbar (z.B. weil die Versorgungsspannung des Lüfters nicht vom Chip geregelt wird sondern fest mit +12V des ATX-Netzteils verdrahtet ist). Dies ist von Hersteller zu Hersteller und je nach Modell verschieden.


Die Lüftersteuerung kann sowohl manuell als auch per grafischer Temperatur-Drehzahl Kennlinie erfolgen. Bei der Kennliniensteuerung kann eine beliebige Temperaturquelle aus den (von Argus Monitor erkannten Temperaturquellen) ausgewählt werden.

Für jeden so gesteuerten Lüfter wird dann die aktuelle Drehzahl, der momentane Prozentwert der Steuerungsvorgabe sowie die Temperatur der ausgewählten Temperaturquelle angezeigt:



Zwischen 0 und 20% ist keine Lüftersteuerung möglich, um ein sicheres Anlaufen der Lüfter sicherzustellen.


Sie können die Einstellungen bei jedem Start automatisch anwenden lassen. Die entsprechende Option finden Sie unter Einstellungen/Mainboard, siehe Bild unten.



Die Lüfter sind im Bereich von 20% bis 100% stellbar. Ausnahmen sind die Lüftersteuerungen bei Thinkpad und Dell Notebooks:





Unter Einstellungen/Mainboard können Sie die Namen der Lüfter und Temperaturkanäle ändern sowie bestimmen welche angezeigt bzw. ausgeblendet werden sollen:




Beispiel für den Drehzahlverlauf eines Mainboard-Lüfters beim Test der manueller Steuerung: