Argus Monitor kann beim Überschreiten bzw. Unterschreiten von definierten Temperatur-, Drehzahl- und S.M.A.R.T.-Kriterien verschiedene konfigurierbare Aktionen durchführen.

Diese Aktionen können sein:


  • Anzeige eines Meldungsfensters
  • Abspielen eines Tones
  • Senden eines E-Mails
  • Starten eines Programms


Die für die Warnungen überwachten Kriterien können sein:


  • CPU Temperaturen
  • GPU Temperaturen
  • Festplatten Temperaturen
  • S.M.A.R.T. Attribute
  • Freier Festplattenplatz
  • Lüfterdrehzahlen


Die Konfiguration aller Warnungen wird unter Einstellungen/Warnungen vorgenommen.


Bei den Temperatur- und Drehzahlwerten kann zusätzlich ein Hysteresewert definiert werden, um das ständige Erzeugen von Warnungen in der Nähe eines bestimmten Wertes einzuschränken. Wird z.B. eine Warnung bei Überschreiten der CPU-Temperatur von 80°C konfiguriert und schwankt diese ständig zwischen 78°C und 82°C, würden sehr oft Warnungen generiert. Stellt man nun zusätzlich z.B. eine Hysterese von 10°C ein, so müsste die CPU-Temperatur nach Überschreiten der 80°C erst wieder auf 70°C sinken, damit beim erneuten Überschreiten der 80°C die nächste Warnung erscheint.


Bei den Warnungen per E-Mail kann ausserdem eine maximale Anzahl von E-Mails pro Tag und Kategorie eingestellt werden.


Beispiel für konfigurierte Warnungsaktionen bei Überschreiten eines Grenzwertes der CPU-Temperatur.